Probengewinnung / Sonstige Proben
   
Wundabstriche auf pathogene Erreger

Bei Entnahme des Abstrichs von infektionsverdächtigen Läsionen sollte möglichst eine Kontamination durch physiologische Keime aus Umgebung vermieden werden; z.B. Ulcus: Entnahme aus dem Wundbett nach vorangegangenem Debridement.
Die Entnahmeregion muss unbedingt angeführt werden, da die Auswahl von selektiven Kulturverfahren (aerobe und anaerobe Kulturen, selektiver Nachweis von grampositiven Erregern, Pilzen …) nur bei Kenntnis der Entnahmeregion und der Verdachtsdiagnose sinnvoll erfolgen kann.


Ohrabstriche auf pathogene Erreger


Abstrich vom äußeren Gehörgang bei Otitis externa und Otitis media (nur bei Perforation des Trommelfells oder liegendem Paukenröhrchen sinnvoll).
Die Untersuchung auf pathogene Keime umfasst den Nachweis von typischen Erregern einer
 Otitis externa: Pseudomonas sp.und andere Non-Fermenter, Staphylococcus aureus,    Enterobacteriaceae, (Corynebakterien), Pilze (Sprosspilze und Schimmelpilze)
 Otitis media: Streptococcus pneumoniae, ß-hämolysierende Streptokokken,    Haemophilus sp., Moraxella catarrhalis, Staphylococcus aureus.


Augenabstriche auf pathogene Erreger


Abstrich aus dem Konjunktivalsack entnehmen (möglichst unter Vermeidung von Kontamination der äußeren Haut).


Herpes simplex Virus (HSV-1,2) PCR


Es wird eine getrennte Bestimmung von HSV-1 und HSV-2 durchgeführt.
Mit dem beigepackten sterilen Tupfer Abstrich von supekter Läsion entnehmen und in das Transportröhrchen überführen – Tupfer im Medium belassen (an der Sollbruchstelle abbrechen).


Punktate


Transport in sterilem Röhrchen ohne Zusatz.
Bitte Entnahmeregion und Verdachtsdiagnose angeben.
Auf spezielle Anforderung werden auch Langzeitkulturen angelegt (z.B. bei V.a. Gelenksprotheseninfektionen).


Hautgeschabsel oder Nagelanteile für Untersuchung auf Dermatophyten


Probenentnahme grundsätzlich nach Desinfektion mit 70% Ethanol.
Haut: Hautschuppen vom Rand des Herdes
Nagel: Geschabsel aus den befallenen Arealen der Nagelplatte, möglichst vom Rand der Läsion
Haare: Auffällige Haare (grau, entfärbt, glanzlos, weißliche Hülle, abgebrochen) mit Haarwurzel
Gewonnenes Material in Myco-Trans Transportbriefchen versenden.

Ausführliche Erläuterungen zur Probengewinnung finden sich hier: Dermatophyten